0

Gebrauchten Mac kaufen? verkaufen? Das müsst ihr beachten!

gebrauchten Mac verkaufen kaufen

Achtung: “Meinen Mac suchen” beim kaufen / verkauften von einem gebrauchten Mac

gebrauchten Mac verkaufen kaufen

gebrauchten Mac verkaufen kaufen

Wer seinen gebrauchten Mac verkauft will, sollte vorher sicherstellen das “Meinen Mac suchen” von iCloud deaktiviert wird. Seit der Einführung dieser neuen Funktion ist es in den vergangenen Wochen vermehrt dazu gekommen, wonach verkaufte Macs wieder im iCloud-Konto des ursprünglichen Verkäufers aufgetaucht sind. Es ist hierbei egal ob Mac OS X eine Neuinstallation des verkaufte Mac hinter sich hat. Denn hierbei lässt sich der Mac noch immer über das bisherige iCloud-Konto steuern und auch von der ferne aus löschen. Der Grund für dieses problem liegt im NVRAM, dem Zusatz RAM-Speicher welcher zur Sicherung von sehr wichtigen Informationen wie der Lautstärke oder die Auswahl des Startvolumes speichert. Im NVRAM sind auch alle Informationen des “Meinen Mac suchen” abgespeichert.

Wichtig also:
Wenn eine Neuinstallation von OS X für den Verkauf ansteht, sollte also in den iCloud-Einstellungen diese Funktionen deaktiviert werden und im Anschluss das iCloud abgemeldet werden. Wer das versäumt hat, kann aber auch den Mac auf der Webseite von iCloud aus dem eigenen Konto entfernen. Für die Käufer eines gebrauchten Mac bedeutet das aber auch, dass der Vorbesitzer den Mac fernsteuern-, und somit eventuell auch alle Datenlöschen kann. Um das auszuschließen sollte man daher den NVRAM zurücksetzen, wie es Apple in einer FAQ angibt: NVRAM auf Ihrem Mac zurücksetzen

Die Apple website beschreibt hierbei den Vorgang und bietet weitere Informationen zum NVRAM. Um den NVRAM zurückzusetzen müsst ihr den Mac komplett ausschalten und einschalten. Sobald der Startton zu hören ist, haltet ihr diese 4 Tasten auf der Tastatur gedrückt: Befehlstaste (CMD ⌘), Wahltaste (ALT), P und R. Halten Sie diese Tasten gedrückt, bis der Computer neu startet und der Startton zum zweiten Mal zu hören ist.

Wichtig ebenso beim kauf des gebrauchten Mac ist die Überprüfung des Firmware-Kennwort
Sollte man den Mac auch vor Dieben schützen, so dass kein frembder das NVRAM zurücksetzt, kann man auch ein Firmware-Kennwort festlegen. Dazu startet man den Mac mit der gedrückten Befehlstaste (CMD ⌘) + R in den Wiederherstellungsmodus und kann im Menü unter Dienstprogramme das Firmware-Kennwort-Dienstprogramm starten. Dann lässt sich der Startprozess des Macs nur noch mit Eingabe mit dem definierten Kennworts verändern. Mehr dazu in folgendem Support-Dokument: Apple Firmware-Kennwort setzen

Thinksecret Fazit:
Ansich ist diese Funktion eine gute Sache. Erhöht es doch die gefühlte Sicherheit das unbefugte den Mac stehlen und es die Diebe es ohne Probleme weiterverkaufen könnten. Wie gesagt das “gefühlte” bezieht sich darauf das Diebstähle sich sicherlich nicht dadurch verhindern lassen werden, man es jedoch den Dieben so schwer machen könnte mit dem Mac noch Geld zu bekommen. Wenn dies weitläufiger bekannt wäre, so könnte man durchaus von einem kleinen Diebstahlschutz auch sprechen. Da sicherlich keiner einen gebrauchten Mac kaufen wird, worüber er keine volle Kontrolle hat. Sollte man ein Firmware-Kennwort setzen, so sollte man unbedingt darauf achten das Kennwort nicht zu vergessen.
Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.