0

Kurs: Dein erstes professionelles WordPress Plugin von A-Z

Wordpress Plugin Kurs

Erfahre alles was es über WordPress Plugin’s zu wissen gibt! Mit über 94 Lektionen und mehr als 14.5 Stunden Inhalt!

Wordpress Plugin Kurs

WordPress ist die ideale Plattform, um auch als Einsteiger schnell, effizient und mit überschaubarem Budget anspruchsvolle Webseiten oder auch Online Shops zu erstellen. WordPress bietet dir aber auch hervorragende Möglichkeiten, deine eigenen Vorstellung durch die Erstellung eines professionellen Plugins umzusetzen. Mit diesem Kurs hast du die Möglichkeit, mir bei der Erstellung eines kompletten Plugins über die Schulter zu schauen. Hierbei wird ausdrücklich nichts geschönt dargestellt, sondern der Weg vom Beginn der Entwicklung bis zur Fertigstellung realistisch und authentisch wieder gegeben. Dabei war es mir wichtig, auch den ein oder anderen kleinen Fehler oder eine falsche Entscheidung nicht heraus zu schneiden, sondern dir vielmehr aufzuzeigen, wie und was man daraus lernen kann und wie man diese Klippen umschifft. Du kannst somit die komplette Erstellung eines WordPress Plugins von Beginn bis zum Ende miterleben, und dies ungekürzt und in deutscher Sprache.

Wordpress Plugin Rating

WordPress Plugin Rating

Ziel des Kurses
Nach Abschluss dieses Kurses kannst du selbständig ein komplettes WordPress Plugin entwickeln und realisieren. Es werden keine Lösungen und Programmierbausteine zu bestimmten Fragestellungen entwickelt und aufgezeigt, sondern im Mittelpunkt steht die Umsetzung eines WordPress Plugins von A bis Z. Du erlernst zudem die Fähigkeit, bekannte WordPress Bordmittel für deine Zwecke zu nutzen. Dies sind zum Beispiel die Custom Post Tyes, die Meta Boxen, den jQuery Color Picker, die WordPress Mediathek, die Sternebewertung und den WordPress Shortcode.

Nach diesem Kurs wirst du kein perfekter WordPress Plugin Entwickler sein, aber du wirst zu den wenigen gehören, die ein Plugin von Beginn bis zum Ende entwickelt haben, und du wirst erkennen, dass vieles, was für den toll im Frontend aussieht gar nicht so kompliziert in der Entwicklung ist. Und vor allem baust du dir mit Hilfe dieses Kurses, ein ansehnliches Repertoireö an Tools und Funktionen auf, die dir die Entwicklung von weiteren WordPress Plugins erheblich erleichtern werden.

Welche Voraussetzungen gibt es?

  • Du solltest geübt im Umgang mit WordPress sein
  • Du solltest in der Lage sein, Dateien auf deinem Server zu erstellen, zu verändern und zu löschen (z. B. mit FileZilla)
  • Du benötigst eine Editor für die Codeeingabe. Im Kurs verwenden wir den kostenfreien Editor Notepad++.
  • Du benötigst einen eigenen Computer oder Laptop mit Internetzugang
  • Du brauchst ein fertig installiertes WordPress, um dein Plugin zu erstellen und zu testen
  • Du benötigst keine zusätzlichen oder kostenpflichtige Tools, um den Kurs zu belegen. Es werden ausdrücklich nur kostenfrei zugängliche Tools, Themes & Webseiten verwendet
  • Was bekommen Sie in diesem Kurs?

  • alle erstellten Dateien in PDF-Form
  • ein fertiges Plugin, das dir gehört.
  • den Aufbau und die Struktur von WordPress Plugins zu verstehen
  • eigenständig ein WordPress Plugin zu stukturieren und zu erstellen
  • externe Dateien wie CSS, Javascript & jQuery in das eigene Plugin einzubinden
  • Skripte in Abhängigkeit vom Front- oder Backend zu laden
  • die WordPress Mediathek im eigenen Plugin zu verwenden
  • einen “Color-Picker” in dein Plugin einzubinden
  • eine eigene Sternebewertung zu erstellen
  • einzelne Funktionen & Codebausteine mit Hilfe von Tools automatisiert zu erstellen
  • Custom Post Types und Meta Boxen zu erstellen
  • WordPress Shortcodes zu erstellen
  • responsives CSS zu erstellen
  • dynamisches CSS zu erstellen
  • ein selbst erstelltes Plugin kompatibel für meherer Browser zu erstellen ( in unserem Beispiel für Firefox & Chrome )
  • ein Plugin mehrsprachig zu erstellen
  • Updates für ein Premium Plugin bereit zu stellen
  • Was wirst du am ende dieses Kurses können?

  • Alle, die grundlegende Erfahrung mit WordPress haben
  • Alle, die schon mal in Berührung mit HTML, CSS und PHP gekommen sind und Basiswissen erlangt haben
  • Alle, die schon mal die ein oder andere Funktion für ihre “functions.php” geschrieben haben und Lust haben, hieraus ein eigenes Plugin zu machen
  • Solltest du schon umfassende Programmierkenntnisse besitzen und schon das ein oder andere Plugin erstellt haben, ist dieser Kurs wahrscheinlich NICHT der richtige für dich
  • Wenn du bisher noch nicht in Berührung mit HTML, CSS oder PHP gekommen bist, ist dieser Kurs wahrscheinlich nicht der richtige für dich
  • Dein professionelles WordPress Plugin von A-Z

    19
    Dein professionelles WordPress Plugin von A-Z
    9.6666666666667

    Umfang

    10/10

      Verständlich

      10/10

        Audio / Video Qualität

        9/10

          Pros

          • Sehr umfangreich
          • Über 14 Stunden Material
          • Gutes Beispiel Plugin

          Cons

          • Nur ein Beispiel Plugin
          • Wenige Lektionen in die länge gezogen
          Loading Facebook Comments ...

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.